fbpx

Nicht alle Fette erzeugen Ketone mit der gleichen Rate

Veröffentlicht: 29. September 2019
not-all-fats-create-ketones-at-the-same-rateplay-icon

Nicht alle Fette erzeugen Ketone mit der gleichen Rate

Nicht alle Fette bilden Ketone mit der gleichen Geschwindigkeit und im gleichen Ausmaß. Ja, als würde das Essen eines Steaks dazu führen, dass Ihre Ketone anders aufgehen als wenn Sie einen Salat mit etwas Olivenöl essen. Es hat alles damit zu tun, was ein Fett überhaupt ausmacht. Fette bestehen aus Kohlenstoffketten und weisen unterschiedliche Mengen an gesättigten Wasserstoffbrücken auf. Jetzt werde ich im weiteren Verlauf etwas mehr davon erklären, aber es ist nicht so, dass Sie einfach verschiedene Fette essen und die gleiche gewünschte Ketonmessung erwarten können. Ich bin Thomas DeLauer mit Keto-Mojo, und wir werden alles zusammenbrechen.

Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism Study

Beginnen wir also mit einer Studie, die im Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism veröffentlicht wurde. Es wurden 20 erwachsene Teilnehmer untersucht. Sie wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Beide Personengruppen konsumierten eine ketogene Diät. Sie konsumierten fünf Tage lang eine Keto-Diät. Aber eine Gruppe hatte 60% ihrer Kalorien aus gesättigten Fettsäuren, und die andere Gruppe hatte 60% ihrer Kalorien aus mehrfach ungesättigten Fetten. Das bedeutet also, dass sie immer noch eine Keto-Diät hatten, immer noch hohe Mengen an Fetten und mäßige Mengen an Protein und niedrige Mengen an Kohlenhydraten aßen, aber was sie herausfinden wollten, war, dass die Keto-Gruppe gesättigte Fettsäuren enthält erzeugen Ketone langsamer oder schneller als die mehrfach ungesättigte Fettgruppe. Also haben sie ihre Ketonspiegel gemessen, sie haben ihre Insulinsensitivität gemessen und sie haben ihre gemessen Lipidprofile. Die Ergebnisse waren verdammt interessant. Nach fünf Tagen stellten sie fest, dass die Gruppe, die mehr mehrfach ungesättigte Fette konsumierte, höhere Ketonspiegel aufwies. Sie hatten einen Anstieg von 8,4 Milligramm pro Deziliter, wenn es um Ketone gegenüber gesättigten Fettgruppen mit 3,1 ging. Bedeutet das, dass der Verzehr von mehrfach ungesättigten Fetten besser für die Ketose ist? Nein, das heißt das überhaupt nicht. Alles was es bedeutet ist, dass diese bestimmte Art von Fett zu diesem Zeitpunkt einen höheren Ketonwert ergab.

Wie werden Fette abgebaut?

Sie sehen, wir müssen uns ansehen, wie Fette abgebaut werden. Gesättigte Fette sind gesättigt. Das heißt, wenn Sie sich ein Fett ansehen, haben Sie eine Reihe von Kohlenstoffen und eine Kohlenstoffkette, und einige dieser Doppelbindungen haben Wasserstoff, andere nicht. Bei einem gesättigten Fett sind alle Bindungen mit Wasserstoff gesättigt, daher kommt der Begriff gesättigt. Sie sind alle mit Wasserstoff gesättigt. Das heißt, wenn Sie ein gesättigtes Fett konsumieren, muss Ihr Körper diese gesättigten Bindungen abbauen, sie müssen diese Bindungen abbauen, was im Wesentlichen bedeutet, dass gesättigte Fette etwas langsamer abgebaut werden, was die Fette betrifft. Mehrfach ungesättigte Fette hingegen bedeuten, wie der Name schon sagt, mehrfach ungesättigte Fette mehrere ungesättigte Bereiche einer Kohlenstoffkette. Das bedeutet also, dass weniger Wasserstoffbrückenbindungen abgebaut werden müssen. So zieht es schneller ein und erhöht die Ketone etwas. Mittelkettige Triglyceride, ein weiteres Beispiel. Sie sind kürzere Ketten, so dass sie viel schneller zusammenbrechen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass einer besser ist als der andere. Gesättigte Fette sind genau wie Ketosis großartig MCT-Öle ideal für Ketosis. Wenn Sie jedoch Ihr Keto-Mojo-Messgerät verwenden, können Sie zu unterschiedlichen Zeiten mit verschiedenen Fetten spielen, um zu sehen, wann Sie das beste Ergebnis erzielen.

Vorteile der Verwendung Ihres Keto-Mojo-Messgeräts

Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie sich mental ein bisschen klarer fühlen, ein bisschen besser, wenn Ihre Ketone etwas höher sind. Manche Leute tun es, andere nicht. Wenn Sie also Ihr Ketonmessgerät verwenden, nachdem Sie bestimmte Arten von Fetten verwendet oder bestimmte Arten von Fetten gegessen haben, können Sie sehr detailliert werden und es herausfinden, aber es ist schön zu wissen, welche Fette eine höhere Ketonreaktion hervorrufen werden. Wenn Sie wissen, dass Sie eine Zeit lang nichts essen werden, möchten Sie vielleicht gesättigte Fette haben, weil Sie dann wissen, dass Sie einen längeren Abbau haben werden. Etwas niedrigere Ketonspiegel, aber sie werden aufrechterhalten und geben Ihnen möglicherweise ein bisschen mehr Energie. Natürlich ist es immer schwierig, genau zu sagen, was passiert, denn wenn wir zwischen den Mahlzeiten gehen, kann unser Körper anfangen, Körperfettgewebe zu ziehen, um Ketone herzustellen. Alles, was wir sofort wissen, ist, dass mehrfach ungesättigte Fette im Moment mehr Ketone erzeugen, okay. Und gesättigte Fette erzeugen im Moment etwas weniger. Welches ist besser? Nun, das liegt ganz bei Ihnen und ganz bei Ihnen. Aber wie immer, egal was passiert. Berechnen Sie nicht nur in Ihrem Kopf, sondern überlassen Sie die Messung dem Meterund nutzen Sie den Zielstandard der Ketontests mit Keto-Mojo. Wie immer sehen wir uns im nächsten Video.

 

 

 

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X