fbpx

Was ist der Unterschied zwischen Ketose und Ketoazidose? Das ist eine häufige Frage. Beide Wörter sind ähnlich und beinhalten die Ketonproduktion; Die Ähnlichkeit hört hier jedoch auf. Ketose ist ein natürlicher Stoffwechselprozess, bei dem Ihr Körper Fett anstelle von Glukose (Kohlenhydraten) als Kraftstoff verwendet, während Ketoazidose eine gefährliche Krankheit ist. Hier erklären wir die Details, um Verwirrung zu vermeiden. 

Was ist Ketose?

WebMD definiert Ketose als „einen normalen Prozess, der stattfindet, wenn Ihr Körper nicht genug Kohlenhydrate hat, um Energie zu verbrauchen. Stattdessen verbrennt es Fett und bildet Substanzen, sogenannte Ketone, die es als Brennstoff verwenden kann. “ Um in die Ketose zu geraten, stellen Sie Ihre Ernährung auf eine ketogene oder eine kohlenhydratarme Ernährung mit mäßigem Eiweißgehalt und höherem Fettgehalt um. Mit einem Mangel an Kohlenhydraten für Energie beginnt Ihr Körper, sich auf Ketone aus Fett als Brennstoff anstatt auf Glukose zu verlassen. Da sind viele Nutzen für die Gesundheit im Zusammenhang mit Ketose, und Wissenschaftler entdecken immer mehr. Einige dieser Vorteile sind Gewichtsverlust, Blutzuckerregulierung, ganztägige Energie, bessere mentale Konzentration und Klarheit, weniger Gehirnnebel, weniger Gelenkschmerzen und Entzündungen sowie bessere Haut. 

Anzeichen von Ketose

Sobald Sie eine ketogene Diät befolgen, gibt es mehrere frühe Anzeichen Dies kann darauf hinweisen, dass Sie in einen Ketosezustand eintreten und diesen aufrechterhalten, einschließlich:

  • Keto Atem: leichter metallischer oder fruchtiger Atem vom ersten Anstieg der Ketone
  • Gewichtsverlust: anfänglich vom Wassergewicht (die Ketodiät ist harntreibend) 
  • Erhöhte Ketonspiegel im Blut, die leicht gemessen werden können. Die Ketose beginnt bei 0,5 mmol / l.
  • Keto-Grippe Symptome: Dies sind vorübergehende grippeähnliche Symptome, die bei vielen Menschen auftreten, wenn sich ihr Körper an die Ketose anpasst. Dazu gehören Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme und Muskelkrämpfe.
  • Verminderte sportliche Leistung: Dies ist vorübergehend, da sich Ihr Körper neu trainiert, um Ketone anstelle von Glukose (Kohlenhydrate / Zucker) als Energiequelle zu nutzen.

Sobald Sie sich an einen Keto-Lebensstil gewöhnt haben, lassen die Keto-Grippesymptome in der Regel nach und alle erstaunlichen Vorteile treten in Gang. 

Nachdem Sie die Ketose verstanden haben, wollen wir die Ketoazidose untersuchen, um Verwechslungen zwischen beiden zu beseitigen. 

Was ist Ketoazidose?

Ketoazidose, auch bekannt als diabetische Ketoazidose (DKA), ist eine lebensbedrohliche Komplikation, die mit schwer unkontrolliertem Typ-1-Diabetes verbunden ist und in seltenen Fällen Typ-2-Diabetes. DKA resultiert aus gefährlich hohen Ketonspiegeln gleichzeitig mit einem hohen Blutzuckerspiegel, der die normale Funktion innerer Organe wie Leber und Nieren verändern kann. 

Die Hauptursache für Ketoazidose ist schlecht behandelter Typ-1-Diabetes (dh Menschen, die Insulin nicht richtig einnehmen), typischerweise bei jüngeren Menschen. Krankheiten, Stress, schlechte Ernährung sowie Alkohol- und Drogenmissbrauch sind ebenfalls Auslöser für Diabetiker.

Es ist wichtig, dass jeder, der an Ketoazidose leidet, sofort behandelt wird. Es ist jedoch fast unmöglich, eine Ketoazidose zu bekommen, wenn Sie keinen Typ-1-Diabetes haben. Die Ketodiät kann einen signifikanten Einfluss auf den Keton- und Glukosespiegel haben. Wenn Sie also an Typ-1-Diabetes leiden und Keto ausprobieren möchten, sollten Sie direkt mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. 

Warnzeichen einer Ketoazidose:

Es folgen häufige Warnzeichen für Ketoazidose:

  • Blutzucker Registrierung über 240 mg / dl 
  • Symptome eines hohen Blutzuckers: Mundtrockenheit, Durst oder häufiges Wasserlassen
  • Ketone mit mehr als 5 mmol / l mit Glukose registriert über 200 mg / d (es ist nur wichtig, wenn Sie hohe Ketone UND hohe Glukose haben.)
  • Erbrechen für mehr als 2 Stunden
  • Magenschmerzen
  • Starkes Aceton in Ihrem Atem (dies ist auch ein Zeichen für eine normale Ketose im Frühstadium, begleitet jedoch einige dieser anderen Symptome bei Ketoazidose) 
  • Schläfrigkeit / Schläfrigkeit / Verwirrung
  • Atembeschwerden oder flache Atmung
  • In Ohnmacht fallen


Wenn bei Ihnen eines dieser Symptome auftritt und Sie ein Typ-1- oder Typ-2-Diabetiker sind, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Möglicherweise tritt eine Ketoazidose auf. Beachten Sie, dass dieser Zustand am häufigsten bei Typ-1-Diabetes und selten bei Typ-2-Diabetes auftritt. 

Das letzte Wort

Ketose sollte niemals mit diabetischer Ketoazidose verwechselt werden. Ketose ist ein natürlicher Stoffwechselzustand, während Ketoazidose eine gefährliche Erkrankung ist, die fast ausschließlich Typ-1-Diabetiker betrifft. Wir hoffen, dass dies die Verwirrung für Sie beseitigt hat. Wenn Sie ein Typ I- oder Typ 2-Diabetiker sind, der Ketose erforscht, arbeiten Sie eng mit Ihrem Arzt zusammen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

 

Verweise


cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X