fbpx

Wie wurden Sie mit Keto bekannt gemacht?

Während meines Krankenpflegeabschlusses wurde ich zum ersten Mal in der Schule in die ketogene Ernährung eingeführt. Ich habe versucht, ein Thema für mein Forschungsprojekt zu finden. Ich war schon immer fasziniert von der Komplexität des endokrinen Systems. Ich hatte ursprünglich darüber nachgedacht, mich mit Hypothyreose zu befassen, wusste aber nicht, wohin ich das bringen wollte. Also habe ich mir den Gesundheitszustand in Amerika im Allgemeinen angesehen und wollte einige der Probleme kennen, mit denen ich als neue Krankenschwester in der Praxis konfrontiert sein würde. Eines der wichtigsten Probleme, mit denen wir in Amerika konfrontiert zu sein schienen (dies war natürlich vor der Heldin-Epidemie), schien die anhaltende Zunahme von Fettleibigkeit und Diabetes-Prävalenz zu sein. Nachdem ich Menschen mit Typ I- und Typ II-Diabetes gekannt hatte und ein Interesse am endokrinen System und seiner Rolle bei Diabetes hatte, dachte ich, dass dies ein guter Anfang sein könnte.

Als Krankenschwester wäre es eine meiner Hauptaufgaben, meine Patienten weiterhin darüber aufzuklären, wie sie ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden erhalten können. Also fing ich an, mir einige der allgemeinen Forschungen rund um Diabetes anzuschauen. Ungefähr zu dieser Zeit erwähnte mir einer meiner engen Freunde die ketogene Diät. Er arbeitet im Technologiebereich, also fragte ich ihn, wie und warum er davon wisse. Er hatte mir erzählt, dass Diabetes in seiner Familie vorkam und dass er dies in sich selbst vermeiden wollte. Er hatte auch viel akademische Forschung über die Ernährung betrieben und hielt dies für die beste Option für ihn. Es ist erwähnenswert, dass er seit über 8 Jahren auf diese Weise isst.

Ich beschloss, meine eigene akademische Forschung über diese Art des Essens durchzuführen und suchte nach einer Forschung als primäre Intervention für den Typ-II-Diabetiker. Ich war erstaunt über die Menge an Forschungsarbeiten, die darauf hindeuteten, dass dies möglicherweise der beste Ansatz zur Behandlung von Typ-II-Diabetes ist, und sogar über Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass dies für die Zusatztherapie bei unseren Typ-I-Diabetikern in Betracht gezogen werden sollte. Die Tatsache, dass die Patienten auch einen erheblichen gesunden Gewichtsverlust hatten, der mit dieser Art von Diät aufrechterhalten werden konnte, war unglaublich. Ich sah so viele großartige, von Experten begutachtete / evidenzbasierte Artikel, dass ich mich fragte, warum ich in meiner Schulzeit nichts über diese Diät gelernt hatte. Ich wusste, dass dies etwas war, über das ich mehr lernen musste, deshalb habe ich diese Art des Essens seitdem weiter erforscht, sowohl in der Graduiertenschule als auch in meiner Praxis als Krankenschwester.

Was hat Ihre Entscheidung für eine ketogene Diät beeinflusst?

Ich denke, was mich am meisten dazu gebracht hat, eine ketogene Diät zu machen, war die Tatsache, dass ich viel Gewicht verlieren konnte, wenn ich mich nur gesund ernährte und andere positive gesundheitliche Auswirkungen der Diät hatte. Viele Menschen berichteten von einem verbesserten Energieniveau, einer verringerten Entzündung und einer klareren Erwähnung (Denken), was sich für mich alle großartig anhörte! Also begann ich mich ketogen zu ernähren und machte auch viel Sport. Ich hatte das Gefühl, dass ich ein gutes Beispiel geben musste, wenn ich im Gesundheitswesen arbeiten wollte. Leider war dies alles nur von kurzer Dauer, als meine Ehefrau schwanger wurde und sieben Monate lang den Geruch von fast jedem Essen nicht ertragen konnte. Ich fiel für ein paar Jahre von der Keto-Art zu essen ab, nahm die 32 Pfund zu, die ich verloren hatte (und noch einige mehr) und fühlte mich schrecklich. Ich ging durch die Krankenschwesterschule, nahm weiter zu, trainierte nicht und fühlte mich wie ein Heuchler.

Meine Motivation, wieder auf die Diät zu kommen, war ähnlich, aber drastischer. Ich nahm viel zu, fühlte mich die ganze Zeit müde und fühlte mich wie ein ernsthafter Heuchler. Ich ging wieder auf Diät, blieb streng, verlor über 50 Pfund und war seitdem ketogen. Ich habe immer noch gelegentlich einen Schummeltag (vielleicht ein- oder zweimal im Monat, wenn das so ist), aber ich versuche ziemlich streng zu bleiben.

Wie stehen Sie im Bereich der Kardiologie zur ketogenen Ernährung? Fühlen Sie sich stigmatisiert?

Es gibt nur wenige Anbieter, die tatsächlich über die ketogene Ernährung Bescheid wissen, und noch weniger, die sie tatsächlich verstehen. Sie hören im Allgemeinen das Gegenteil der in der Kardiologie empfohlenen ketogenen Diät… „essen Sie wenig Fett, wenig gesessen und viel Kohlenhydrate.“ Das große Problem ist, wenn Sie den Leuten sagen, dass sie fettarm essen sollen, werden sie diese Kalorien mit etwas anderem füllen. Im Allgemeinen handelt es sich um ungesunde Kohlenhydrate. Die Leute denken, dass eine Tüte Chips oder eine Tüte Twizzler ein „fettarmer Snack“ ist, der gesund ist… aber das ist es einfach nicht! Das andere große Problem ist, dass es nicht viele Daten gibt, die darauf hindeuten, dass die Aufnahme von Nahrungsfett etwas mit Herzerkrankungen zu tun hat. Tatsächlich gibt es viele Daten, die darauf hindeuten, dass eine kohlenhydratreiche Ernährung tatsächlich viel schädlicher sein kann als eine fettreiche Ernährung. besonders wenn die Fette aus gesunden Quellen stammen.

Fühle ich, dass die Ernährung stigmatisiert ist? In der Kardiologie absolut! Der unglückliche Teil ist, dass dies größtenteils aus Unkenntnis der Ernährung selbst ist. Viele Menschen verwechseln die ketogene Diät mit der Atkins-Diät oder haben einfach keine Ahnung, was die ketogene Diät ist. In Wahrheit sind diese beiden Diäten sehr unterschiedlich. Für die längste Zeit hatte die Atkins-Diät einen Schwerpunkt auf eine hohe Proteinaufnahme, eine etwas niedrige Kohlenhydrataufnahme und erwähnte wenig über die Fettaufnahme oder den Mikronährstoffbedarf. Es hatte auch das Endziel, Ihre Kohlenhydrate zu erhöhen, was für mich ein sicherer Weg ist, all Ihren Erfolg rückgängig zu machen! Runden Sie das Ganze mit allen Produkten der Marke Atkins ab, bei denen schlechte, hochverarbeitete Zutaten verwendet wurden, und Sie haben ein großartiges Rezept für schlechte Gesundheit. Für viele war es nicht nachhaltig, unklar und ungesund, so zu essen. Eine ketogene Ernährung basiert auf echten wissenschaftlichen Erkenntnissen und enthält klare Richtlinien, wie und was zu essen ist. Während Menschen leicht unterschiedliche Ansätze verfolgen können, ist das Endziel dasselbe… einen metabolischen Zustand der Ketose aufrechtzuerhalten, um den Fettstoffwechsel und die Fettverbrennung (Körperfett) zu optimieren.

Was sind die häufigsten kardiobedingten Missverständnisse im Zusammenhang mit der ketogenen Ernährung? Können Sie diese Mythen zerstreuen?

Es gibt eine Reihe von Missverständnissen über die ketogene Ernährung in der Kardiologie. Wie ich oben erwähnt habe, ist das größte, es mit der Atkins-Diät zu verwechseln. Der andere, den ich oft höre, ist: "Also isst du die ganze Zeit nur Burger und Speck?" Nein! Natürlich nicht! Die ketogene Ernährung soll ein gesundes Gleichgewicht zwischen Fleisch, Obst und Gemüse darstellen, das Ihren individuellen Anforderungen an Makronährstoffe für Kalorien, Fette, Proteine und Kohlenhydrate entspricht. Der Schwerpunkt liegt hauptsächlich auf gesunden Fetten, aber diese können aus Fleisch, Milchprodukten und Gemüse stammen, und zwar in einem Gleichgewicht, das zu Ihren Makros passt. Ich betone immer die Bedeutung von Gemüse für die ketogene Ernährung für diejenigen, die nicht verstehen, wie wichtig es ist, lebenswichtige Mikronährstoffe aufzunehmen (alle Vitamine und Mineralien, die Ihr Körper benötigt, um eine optimale Funktion aufrechtzuerhalten).

Die andere Hauptsache, die ich höre, ist, dass die ketogene Diät einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursacht. Wieder kommt von Leuten, die denken, ich sitze den ganzen Tag mit einem Glas Speckfett da. Aktuelle Forschungsergebnisse legen nahe, dass die Aufrechterhaltung eines ketogenen Lebensstils das Risiko für Schlaganfall und Herzerkrankungen bei vielen Personen verringern kann. Dies ist auf die Auswirkungen dieses Lebensstils auf eine Reihe von Risikofaktoren für diese gesundheitlichen Bedenken zurückzuführen. Abnehmen allein verringert das Risiko aufgrund der Verringerung des überschüssigen Körperfetts und der gleichzeitigen Senkung des Blutdrucks. Bei einer ketogenen Diät erfahren Menschen jedoch häufig mehr Vorteile als nur Gewichtsverlust, wie z. B. eine Verringerung des zirkulierenden schlechten Cholesterins, wenn die Diät über die primäre Gewichtsverlustperiode hinaus beibehalten wird, und eine Senkung des Blutdrucks über die Vorteile hinaus, die beim Abnehmen (wie es ist) auftreten ist eine natürlich harntreibende Diät), eine Verringerung der Entzündung (die dazu beitragen kann, die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung der Koronar- und Karotisblutgefäße zu verringern), eine verringerte Müdigkeit (die die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Personen Sport treiben möchten) und vieles mehr. Jüngste kardiologische Untersuchungen legen nahe, dass die ketogene Diät aufgrund des natürlichen harntreibenden Prozesses der Diät bei Patienten mit Herzinsuffizienz angewendet werden kann und SOLLTE. Für diejenigen, die möglicherweise nicht wissen, was das bedeutet, führt diese Diät dazu, dass Sie Flüssigkeiten als Urin in die Nieren und aus dem Körper leiten, ohne dass Sie ein Diuretikum benötigen. Einige neurologische und psychologische Studien legen sogar nahe, dass diese Art des Essens eine Therapie für Depressionen und neurokognitive Störungen sein kann, wenn sie unter ärztlicher Beratung durchgeführt wird.

Der letzte Mythos, den ich zerstreuen möchte, betrifft die Proteinaufnahme. Viele Menschen haben dieses Missverständnis, dass die ketogene Ernährung bedeutet, dass Sie so viele Kalorien essen können, wie Sie möchten, solange sie aus Fett oder Protein stammen, und VIELE Menschen glauben, dass es keine Einschränkung bei der Proteinaufnahme gibt. Wenn Sie diese Diät wirklich verstehen und wissen, wie sie im Körper funktioniert, müssen Sie zwei Dinge verstehen.

  1. Um nachhaltig und gesund abzunehmen, muss ein gewisses Maß an Kaloriendefizit vorliegen.
  2. Die ketogene Diät ist fettreich (prozentual), sehr kohlenhydratarm und mäßig bis mäßig proteinarm. Im Wesentlichen füllt Protein die Kalorien, die nicht durch Fette oder die sehr geringe Menge an Kohlenhydraten gefüllt sind, die Sie aufnehmen. Es ist nicht als primäre Kalorienquelle gedacht.

Wenn Sie zu viel Protein (oder Kalorien im Allgemeinen) auf dieser Diät essen, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, wird dies Ihre Fähigkeit beeinträchtigen. Protein kann vom Körper leicht in Glukose umgewandelt werden, wenn Ihnen die Kohlenhydrate entzogen werden. Während das Protein selbst möglicherweise keinen großen Anstieg Ihres Blutzuckerspiegels verursacht, haben Sie nach der Umwandlung in Glukose einen Anstieg Ihres Insulinspiegels im Serum (im Blut). Dies ist etwas, das Sie bei dieser Diät vermeiden möchten (insbesondere wenn Sie bereits Diabetiker sind). Sie werden auch keinen fettangepassten Zustand beibehalten, da Ihr Körper darauf trainiert wird, Protein in Glukose für Energie umzuwandeln, anstatt Ihre Fette zu nutzen, die Sie essen, die Ihr Körper erzeugt (Cholesterin) oder die Sie gespeichert haben (Fett / Körper) Fett).

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie nicht einfach alle Kalorien und Proteine essen können, die Sie möchten. Wir saugen nicht alle nur Speck und Burger ab, und Sie brauchen Gemüse in Ihrer Ernährung. Sie können auf die Früchte verzichten, wenn Sie möchten, aber ich denke, Beeren sind manchmal hilfreich, um auch in Ihre Mikronährstoffe zu gelangen. Wenn Sie feststellen, dass Ihnen bestimmte Vitamine oder Mineralien fehlen, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Anbieter über eine gesunde Ergänzung sprechen. Alternativ können Sie sich Ihre Ernährung ansehen und sehen, wie Sie sie auf natürliche Weise aus Vollwertkost gewinnen können! Dies ist eine wunderbare Art zu essen und ich plane, ein Leben lang ketogen zu bleiben. Ich kann es auch kaum erwarten, dass mehr von Experten begutachtete Forschungsergebnisse in den Vordergrund rücken, damit sie als primäre Präventionsmethode für viele dieser chronischen Krankheiten weiter in die Welt der modernen Medizin vordringen können!

Als kardiologische Krankenschwester im Krankenhaus sehen Sie viele Patienten in Bezug auf ihre Herzgesundheit am schlimmsten. Ist die ketogene Diät etwas, das Sie Ihren Patienten empfehlen würden?

Dies ist eine etwas schwierige Frage. Im Krankenhaus liegt Ihr Hauptaugenmerk darauf, die Person gesund genug zu machen, um sie wieder in ihre häusliche Umgebung zu bringen. Krankenhausmedizin ist ziemlich teuer und es gibt Hinweise darauf, dass Menschen in einer häuslichen Umgebung tendenziell besser abschneiden, wenn sie nicht mehr akut krank sind. In diesem Sinne können wir bei einem kurzen Krankenhausaufenthalt nicht alles angehen. Die Wahl des Lebensstils wird von so vielen Dingen beeinflusst, von denen wir im Umgang mit unseren Patienten im Krankenhaus möglicherweise nie etwas erfahren. Daher sind wir oft schlecht gerüstet, um einige der Hindernisse für die Einhaltung einer Diät wie der ketogenen Diät zu identifizieren .

Zum Glück kann ich auch einige dieser Patienten im Büro nachverfolgen. Dies ist eine viel bessere Umgebung, um Dinge wie die Einhaltung von Medikamenten, Ernährungsumstellungen, Bewegung und soziale Probleme anzugehen, die sich auf die Gesundheit des Patienten auswirken. Dies ist die Zeit, in der ich Empfehlungen abgeben würde, welche Art von Diätänderungen vorgenommen werden sollen. Ich werde jedoch sagen, dass ich jedem Patienten, mit dem ich arbeite, die Bedeutung der Reduzierung und / oder Eliminierung einfacher Kohlenhydrate (Zucker) aus der Ernährung verständlich mache. Unabhängig davon, ob sie Diabetiker sind, an einem metabolischen Syndrom leiden oder überhaupt keine endokrinen Probleme haben, können wir es uns alle leisten, die Zuckermenge in unserer Ernährung erheblich zu reduzieren. Viele meiner Patienten sind übergewichtig, was an und für sich viel zur Herzkrankheit beiträgt.

Welchen Rat würden Sie Ihren Patienten geben, die mit der ketogenen Diät beginnen möchten? Irgendwelche Warnungen?

Beginnen wir also mit den Warnungen. Ich würde meine Patienten warnen, dass es einige Dinge gibt, die diese Art des Essens erschweren könnten. Das erste ist, dass Sie neu trainieren müssen, wie Sie über Lebensmittel denken. Wenn Sie jemand sind, der gerne einfach isst, um zu essen (ähnlich wie ich), müssen Sie sich selbst trainieren, dass Sie nur essen, um Ihren Körper zu stärken. Für diejenigen, die Autoanalogien mögen, ist Essen das Benzin, das unsere Motoren den ganzen Tag über zündet, und der Schlaf ist wie die Lichtmaschine, die unsere Batterien für den nächsten Tag auflädt. Wir brauchen Essen und können sogar Essen genießen. Ich esse mehr denn je gerne auf dieser Diät. Wir können uns jedoch nicht erlauben, von unserem Verlangen kontrolliert zu werden. Das kann für manche ziemlich schwierig sein.

Die andere Warnung, die ich meinen Patienten geben würde, ist, dass viele Menschen in Bezug auf die Wahrheiten hinter der Ernährung und die gesellschaftlichen Motive, Menschen dazu zu bringen, ungesunde Lebensmittel zu essen, ziemlich unwissend (oder ungebildet) sind. In diesem Sinne werden sie wahrscheinlich auf großen Widerstand stoßen, wenn sie über die Art und Weise diskutieren, wie sie essen. Ich finde, wenn Sie eine Liste von Lebensmitteln bereitstellen, die Sie essen, anstatt jemandem zu sagen, dass Sie eine ketogene Diät einhalten, erhalten Sie viel weniger negatives Feedback und viel mehr Ermutigung.

Die Beratung für meine Patienten ist normalerweise ziemlich einfach. Der Schlüssel zum Erfolg bei jeder Änderung des Lebensstils ist Nachhaltigkeit. Wenn Sie sich auf unbestimmte Zeit nicht auf das festlegen können, was Sie gerade tun, werden Sie wahrscheinlich nie erfolgreich sein. Langsames und einfaches Starten funktioniert also am besten. Ich ermutige meine Patienten, zunächst die offensichtlichen Dinge wie zuckerhaltige Getränke, Süßigkeiten und ungesunde Snacks zu eliminieren und durch gesunde Alternativen zu ersetzen. Diese Änderung bezieht sich auf meinen wichtigsten Ratschlag (meiner Meinung nach): „Es ist viel Es ist einfacher, einmal im Lebensmittelgeschäft Nein zu sagen, als jedes Mal, wenn Sie Ihre Schränke, die Speisekammer oder den Kühlschrank zu Hause öffnen. “ Sobald sie es geschafft haben, sich daran zu halten, ermutige ich sie, ein Diätjournal zu führen und herauszufinden, was sie regelmäßig essen. Ist es gesund oder ungesund? Ist es reich an einfachen Kohlenhydraten oder enthält es ein ausgewogenes Verhältnis von Fetten, Proteinen und Ballaststoffen? Wenn es zu dem passt, was ich für sie als ungesund definiert habe, suchen wir nach Möglichkeiten, diese Mahlzeit zu modifizieren oder zu ersetzen. Ich finde, wenn Sie in der Lage sind, im „Bereich der Substitution“ (wie ich es nenne) zu arbeiten, sind Sie wahrscheinlich erfolgreicher, weil Sie nicht das Gefühl haben, jedes Essen, das Sie genießen, aufgeben zu müssen.

Sobald Menschen, die Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren, feststellen, dass ihr Gewicht abnimmt, gehe ich etwas tiefer in die Besonderheiten der ketogenen Ernährung ein. Ich finde, dass die meisten Menschen deutlich motivierter werden, wenn sie tatsächlich sehen, dass diese Zahlen auf der Skala allmählich sinken. Wenn sie feststellen, dass es eine große Anzahl köstlicher Rezepte gibt, die sie in weniger als 30 Minuten zu Hause zubereiten können, neigen sie auch dazu, sich über diese Art des Essens zu freuen. Stellen Sie sicher, dass sie über gute Ressourcen verfügen, um Informationen abzurufen, sei es Studien, MakronährstoffrechnerDiät-Tracker oder sogar ich selbst neigen dazu, meine Patienten ehrlich und erfolgreich zu halten. Ich habe offensichtlich viel mehr Erfahrung damit, als ich in der Grundversorgung als Grundversorger gearbeitet habe, aber ich fange an, dies in meinen Job als Kardiologieanbieter umzusetzen. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was uns die Zukunft für bessere Forschung und klarere Richtlinien bringt, wie die Umsetzung der ketogenen Diät bei verschiedenen Gesundheitszuständen hilfreich sein kann. Es ist eine verwirrende, aber aufregende Welt, in der wir hier in der modernen westlichen Medizin arbeiten… aber es gibt Hoffnung auf positive Veränderungen.

Bei der letzten Frage, wo stehen Sie zum Testen der Ketonspiegel? Überprüfst du deine eigenen? Empfehlen Sie Ihren Patienten, ihre zu überprüfen? Welche Methode bevorzugen Sie?

Ich bin der Meinung, dass die Überprüfung Ihres eigenen Ketonspiegels eine großartige Möglichkeit ist, um eine optimale Ketose erfolgreich aufrechtzuerhalten. Ich glaube zwar nicht, dass es notwendig ist erforderlich und obwohl ich es Patienten, die möglicherweise Schwierigkeiten damit haben, nicht empfehlen kann, kann es wirklich hilfreich sein, der Person, die tief in ihre allgemeine Gesundheit investiert ist, zu zeigen, wo sie in Bezug auf ihre Ernährungskontrolle steht. Wenn Sie wissen, dass Sie die Ketose bei Lebensmitteln aufrechterhalten, die Sie sehr genießen, kann dies auch dazu beitragen, das Buy-in von Patienten zu erhöhen, die der Meinung sind, dass eine Diät zu schwierig ist, um sie zu befolgen.

In Bezug auf die Verfolgungsmethode bin ich der Meinung, dass die Blutketon-Überwachungsmethode mit Sicherheit die genaueste ist, obwohl sie möglicherweise nicht für alle meine Patienten die praktischste ist. Die Ketonüberwachung wird von Versicherern weitgehend nicht abgedeckt, was für einige ein Hindernis sein kann, obwohl häufig eine HSA- oder FSA-Karte zum Kauf einer Karte verwendet werden kann. Viele Patienten im Bereich der Kardiologie nehmen mehrere Medikamente ein und leben von einem sehr festen Einkommen (wir sehen viele Patienten ab 65 Jahren). Für jene die würde Keto-Mojo mag es streng in ihrer Ernährung zu sein sehr erschwinglicher Zähler dass unsere Diabetiker manchmal eine Erstattung erhalten, weil sie auch den Glukosespiegel überwachen können. Ebenso, während ihre Ketonstreifen möglicherweise nicht abgedeckt, sind sie günstiger als jedes andere Unternehmen, das ich dort herausgefunden habe.

Für viele Patienten können die Urinstreifen ein guter Ausgangspunkt sein. Es lässt sie wissen, dass Ketone produziert werden, obwohl es sie nicht wirklich wissen lässt, in welchem Ketosegrad sie sich befinden. Das Atemmessgerät hat einen kleinen „Aufkleberschock“, der bei $200 und bis zu $700 auftritt . Das ist eine große Sache für diese Patienten, die bereits monatliche Prämien / Copays für Rezepte und Bürobesuche zahlen müssen. Das einzige Hauptproblem (außer der Erschwinglichkeit) des Atemmessgeräts ist jedoch, dass es etwas kompliziert zu bedienen ist und dem Patienten viel erklärt werden muss, was seine Werte tatsächlich bedeuten. Das Blutketonmonitor ist genauso einfach zu verstehen wie jedes Glukosemonitor (der extrem einfach ist), mit dem viele Patienten vertraut sind. Es gibt auch viel mehr Informationen darüber, was die optimale Werte für Ketose  sind bei der Blutuntersuchung für diejenigen Patienten, die ein wenig unabhängige Forschung betreiben möchten. Das Blutketonmessgerät ist auch weniger von bestimmten Lebensmitteln oder Getränken betroffen, sodass Sie darauf vertrauen können, dass der gemeldete Wert tatsächlich korrekt ist. Dies bietet meinen Patienten eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, ihre Fortschritte zu verfolgen und sie auf den Kapitänsstuhl für ihre Gesundheit zu setzen. Durch die Überwachung können sie tägliche oder wöchentliche Protokolle führen, die ich überprüfen kann, aber auch in der Lage sein, ihre Ernährung täglich basierend auf ihren Messwerten anzupassen, sodass sie Entscheidungen treffen können, die sich persönlich auf ihre Gesundheit auswirken.

Teste ich meine eigenen Ketonspiegel? Nicht sehr regelmäßig… aber ja. Ich werde prüfen, ob ich das Gefühl habe, nicht streng genug zu sein, ob ich wissen möchte, wie sich ein Essen auf mich auswirkt, oder ob ich der Versuchung nicht widerstehen konnte und einen Schummeltag bei einem Familientreffen oder einem anderen besonderen Ereignis hatte. Ich verwende die Keton-Blutmonitor-Methode, um meine Werte zu überprüfen, da dies, wie bereits erwähnt, der genaueste Weg ist, dies zu tun. Alles in allem finde ich, dass es zwar äußerst hilfreich sein kann und für die Aufrechterhaltung einer optimalen Ketose wichtig ist, ich aber nicht zulassen würde, ob Sie es sich leisten können oder bereit sind, Ihre Ketone zu verfolgen, um ein Hindernis für diese Art von zu sein Essen. Gesund zu werden ist der erste Schritt. Mehr Daten zur Unterstützung Ihres optimalen Gesundheitsniveaus sind der zusätzliche Bonus.

Eric C., BSN, RN, MSN, APRN, FNP-C

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X