fbpx

Kann mich zu viel Protein aus der Ketose werfen?

Die meisten Leute werden Ihnen sagen, dass Protein der Schlüssel zu einer gesunden Ernährung ist. Es füllt Sie auf, wird umgewandelt und zum Aufbau und Erhalt von Muskeln verwendet und ist eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien. Das alles ist wahr. Aber wenn Sie eine gut formulierte ketogene Diät einhalten, entziehen Sie sich nicht nur (absichtlich) Glukose (Kohlenhydrate), um Ihren Körper zu zwingen, sich auf Fett als Energiequelle zu verlassen. Sie müssen Ihre Proteinaufnahme auch auf die richtige Menge beschränken, um den Ernährungsbedarf Ihres Körpers zu decken. Andernfalls kann es zu einem Gewichtsverlust kommen oder Sie können sich aus der Ketose befreien. 

Protein als Kohlenhydrate

Wenn Ihrem Körper Glukose entzogen wird, scheint er an seiner Stelle andere Makronährstoffe zu verwenden. Wenn es überschüssiges Protein findet, wird es das Protein anstelle von Fett verwenden, da Protein im Gegensatz zu Lipiden (Fetten) durch einen Prozess, der als bekannt ist, leichter in Glucose umgewandelt wird Glukoneogenese. (C.Schauen Sie sich ein kurzes Video darüber an Hier.)

Dies bedeutet, dass abhängig davon, wie Ihr einzigartiger Körper über die täglich empfohlenen Makros hinaus auf Protein reagiert, dieses Protein in Zucker umgewandelt und gespeichert oder verwendet werden kann, wodurch Ihre Fähigkeit, Fett als Kraftstoff zu verbrennen, verringert wird. 

Wie viel Protein brauchen Sie?

Um am besten zu verstehen, wie viel Protein Sie essen sollten, müssen Sie Ihr Optimum kennen tägliche Makronährstoffeoder Makros (die empfohlene tägliche Kalorienmenge, die Sie je nach Alter, Gewicht, Größe, Zielen und anderen Faktoren verbrauchen müssen). Sobald Sie Ihre empfohlenen Makros kennen, sollten Sie sich an die täglichen Höchstwerte halten, um sicherzustellen, dass Sie in der Ketose bleiben. Möglicherweise benötigen Sie jedoch mehr Protein, wenn Sie Ihre Herzfrequenz regelmäßig (durch Training) mindestens 30 Minuten hintereinander erhöhen. 

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre täglichen Fette bekommen. Wenn Ihre Fettkalorien knapp werden, kann Ihr Körper Protein in Glukose umwandeln, was den Prozess der Fettverbrennung verlangsamt oder stoppt und Sie möglicherweise aus der Ketose herauswirft.

Einige Menschen können mehr Protein tolerieren als andere: So wie manche Menschen mehr Kohlenhydrate essen und in der Ketose bleiben können, können manche Menschen mehr Protein tolerieren als andere. Der einzige Weg herauszufinden, ob Sie einer dieser Menschen sind, besteht darin, Ihr Blut zu testen. 

Testen, um Klarheit zu bekommen

Durch die Durchführung von Keton- und Glukose-Bluttests erhalten Sie ein klares Bild davon, wie Ihr Körper auf das reagiert, was Sie essen. Wenn Sie jeden Tag überschüssiges Protein essen und in Ketose bleiben, kann Ihr Körper damit umgehen. Wenn Sie die empfohlene Menge überschreiten und keine Ketose mehr haben, ist es Zeit, Ihre Ernährung einzuschränken. 

Achten Sie beim Testen auf Nahrungsmittelempfindlichkeit darauf, nicht zu viele zusätzliche Variablen in Ihre Ernährung aufzunehmen. Sie können Ihre Ergebnisse verzerren. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf eine Diät mit sauberen Lebensmitteln, von denen Sie wissen, dass Sie nicht empfindlich dafür sind, und prüfen Sie, ob überschüssiges Protein Ihren Erfolg beeinflusst. 

In jedem Fall bleibt Protein ein guter und wichtiger Bestandteil der Ketodiät. Mit ein wenig Zeit und Nachforschungen werden Sie herausfinden, wie viel für Sie richtig ist. 

 

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X