fbpx

Signifikante Verbesserungen der PCOS-Symptome mit der ketogenen Diät

Veröffentlicht: 18. März 2019
significant-improvements-in-pcos-symptoms-with-the-ketogenic-dietplay-icon

Signifikante Verbesserungen der PCOS-Symptome mit der ketogenen Diät

PCOS oder polyzystisches Ovarialsyndrom ist die häufigste Ursache für Unfruchtbarkeit bei Frauen in den USA. Etwa 1 von 10 Frauen leiden am Ende unter PCOS. In diesem Video werde ich erläutern, wie eine ketogene Diät mit weniger Kohlenhydraten tatsächlich einige sehr starke Auswirkungen haben kann, wenn es darum geht, die Häufigkeit von PCOS zu verringern, aber auch die Fruchtbarkeit von Menschen mit PCOS zu verbessern. Hey, ich bin Thomas DeLauer von Keto-Mojo und heute werde ich Ihnen die Wissenschaft vermitteln, wie die ketogene Ernährung nicht nur PCOS hilft, sondern Ihnen auch dabei hilft, einen gesunden Lebensstil zu führen.

Was ist das polyzystische Ovarialsyndrom?

Die allgemeine Übersicht über das polyzystische Ovarialsyndrom zeigt, dass der Eierstock ein Ei bildet, dieses jedoch entweder intakt bleibt oder nicht vollständig austritt. Wenn dies der Fall ist, bleibt ein Sack zurück, der sich mit Flüssigkeit füllen und letztendlich eine Zyste auslösen kann . Das ist die grundlegende Übersicht, aber kurz gesagt, dies kann eine Menge Schmerzen auslösen und noch schlimmer, es kann Unfruchtbarkeit auslösen, die für viele Menschen absolut herzzerreißend und verheerend sein kann. Wenn wir uns überlegen, was PCOS auslöst, können wir besser verstehen, wie Maßnahmen ergriffen werden müssen, um potenziell einige der damit verbundenen Risiken zu verhindern oder zu verringern. Die größten Faktoren, die eine Rolle spielen, werden Ihre Hormone und Insulin sein. Natürlich ist Insulin ein Hormon, aber Insulin ist ein Hormon, das viele andere hormonelle Kaskaden antreiben kann und PCOS auf eine andere Art und Weise beeinflusst. Sie sehen, das größte Problem mit PCOS ist ein hohes Maß an sogenannten Androgenen. Wir sprechen also über Testosteron, wir sprechen über einige dieser anderen Hormone, die in kleinen Mengen im weiblichen Körper vorhanden sein sollen. Aber wenn Sie anfangen, größere Mengen davon zu haben, kann es aus irgendeinem Grund mehr Zysten auslösen, und es kann mehr Unfruchtbarkeit und noch mehr Schmerzen auslösen.

Die Rolle von Insulin

Wenn wir uns ansehen, wie Insulin mit Androgenen zusammenhängt, ergibt alles einen Sinn. Ein hoher Insulinspiegel führt zu einer Verlangsamung der Eierstöcke, es kann den Zyklus abbrechen, es kann viele verschiedene Dinge abwerfen. Wenn Sie viel Insulin haben, das sich auf den Körper auswirkt, können die Eierstöcke langsamer werden, was wiederum mehr Androgene und mehr Testosteron auslöst, ob Sie es glauben oder nicht. Aber es hört nicht auf, was es letztendlich tut, ist, dass Insulin die Eierstöcke dazu bringt, mehr Testosteron und Androgene zu produzieren, wenn sie funktionieren. Obwohl sie langsamer arbeiten, produzieren sie mehr Testosteron. Sie haben sozusagen den doppelten Effekt, bei dem die Aktivität der Eierstöcke, die diese hormonelle Reaktion auslösen, verringert wird, und ein wenig mehr einen starken Effekt, wenn es darum geht, Androgene in der Leber zu produzieren erster Platz. Was am Ende passiert, ist, dass es mehr Androgene produziert, aber auch die Menge des sogenannten Sexualhormon-bindenden Globulins verringert. Sexualhormon-bindendes Globulin ist ein Trägerprotein, das die Androgene aufnimmt und sie im menschlichen Körper transportiert. Normalerweise sind diese Androgene an das Sexualhormon bindende Globulin gebunden, aber wenn Sie weniger Sexualhormon bindendes Globulin haben, ist es weniger Trägerprotein und mehr freie und verfügbare Androgene. Das heißt, Sie haben mehr Testosteron und mehr Östrogene, die frei im Körper schweben und nicht an Sexualhormon-bindendes Globulin gebunden sind, sodass sie diese negativen Dinge auslösen können, die wir nicht wollen, insbesondere solche, die mit PCOS in Zusammenhang stehen.

Clinical Nutrition European Journal Study

Wenn wir uns ansehen, wie sich die ketogene Ernährung tatsächlich auf PCOS auswirkt, muss der größte Teil davon auf Insulin wirken. Indem Sie eine ketogene oder eine kohlenhydratarme Diät einhalten, senken Sie Ihren Insulinspiegel drastisch. Es gab eine Meta-Analyse, die im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde. Es war eine riesige Studie. Die Studie untersuchte mehrere verschiedene Studien, die insgesamt zu 18.555 Frauen führten. Sie betrachteten den Vergleich von Diäten mit niedrigerem Kohlenhydratgehalt mit Diäten mit höherem Kohlenhydratgehalt. Sie fanden heraus, dass die Ernährung mit höheren Kohlenhydraten bei Frauen zu einem Anstieg der Unfruchtbarkeit um 78% führte. Wir wissen also, dass dies mit Insulin zu tun hat, und wir wissen, dass Sie Ihren Insulinspiegel drastisch senken, wenn Sie eine ketogene Diät einhalten.

Nutrition and Metabolism Journal Study

Das führt mich zu einer weiteren Studie, die im Journal of Nutrition and Metabolism veröffentlicht wurde. In dieser Studie wurden 11 Frauen untersucht, die PCOS hatten und sechs Monate lang weniger als 20 Gramm Kohlenhydrate konsumierten. Nun, bei den fünf Frauen, die das ganze halbe Jahr durchgingen, stellte sich heraus, dass zwei von ihnen in dieser Zeit schwanger wurden, das allein ist erstaunlich. Die Tatsache, dass einige dieser Frauen schwanger werden konnten, als sie sonst nicht in der Lage waren, eine ketogene oder kohlenhydratarme Diät zu beginnen, ist an und für sich erstaunlich, aber einige der Statistiken sind auch verdammt cool. Es gibt eine Gesamtverringerung von 12% der Gesamtfettmasse. Dann gab es eine 22%-Reduktion des freien Testosteronspiegels. Das Verhältnis von luteinisierendem Hormon zu follikelstimulierendem Hormon verringerte sich um 36%, was bedeutet, dass sie weniger von dieser androgenen Aktivität hatten. Und schließlich hatten sie eine 54%-Reduktion des Gesamtinsulinspiegels. Sie verbesserten nicht nur viele dieser Hormone und Biomarker, sondern auch ihre PCOS-Instanzen und ihre Fruchtbarkeit, was zeigt, dass eine kohlenhydratarme ketogene Ernährung einige starke Wirkungen hat.

Warum sollten Sie mit dem Keto-Mojo-Messgerät testen?

Hier kommt das Keto-Mojo-Messgerät ins Spiel. Mit dem Keto-Mojo-Messgerät können Sie feststellen, wann Sie sich in einer Ketose befinden. Hier erfahren Sie, wann Sie die Vorteile einer ketogenen Ernährung nutzen, und Sie erfahren, dass auch Sie auf dem richtigen Weg sind, um hoffentlich Ihre Symptome zu lindern. Durch einfaches Verwenden des Messgeräts können Sie feststellen, ob Sie sich in diesem ketogenen Zustand befinden. Hier erfahren Sie, wie tief Sie sich in einem ketogenen Zustand befinden, um den Prozess sozusagen zu spielen, dass Sie wirklich eine solide Vorstellung davon haben, was in Ihrem Körper vor sich geht. Lassen Sie nicht alles nur raten, sondern überlassen Sie die Messung dem tatsächlichen Wert Meter, damit Sie wissen, dass Sie es richtig machen. Stellen Sie wie immer sicher, dass Sie mit Keto-Mojo hier eingesperrt sind, und wir sehen uns im nächsten Video.

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X