fbpx

Keto-Diät & #038; Insulinresistenz

Veröffentlicht: 10. Juli 2019
keto-diet-insulin-resistanceplay-icon

Keto-Diät & Insulinresistenz

Wirkt sich die ketogene Ernährung negativ auf die Insulinresistenz aus? Nun, um diese Frage zu beantworten, muss ich mich zuerst mit der tatsächlichen Insulinresistenz befassen. Anschließend werden wir uns mit einigen Studien befassen, die sich mit den kurzfristigen Auswirkungen der ketogenen Ernährung auf die Insulinresistenz, aber auch mit den langfristigen Auswirkungen befassen. Beeinträchtigt die ketogene Ernährung tatsächlich unsere Fähigkeit, Glukose zu verarbeiten, und könnte sie uns insulinresistent machen? Nun, wir werden uns mit all dem befassen. Ich bin Thomas DeLauer von Keto-Mojo und wir werden uns mit Insulinresistenz und Empfindlichkeit auseinandersetzen.

Was ist Insulinresistenz?

Insulinresistenz ist also in erster Linie der Bereich, in dem Ihre Zellen Insulin im Wesentlichen nicht mehr verarbeiten können. Sie werden dagegen resistent. Wenn Sie also Kohlenhydrate zu sich nehmen, wird normalerweise Insulin von Ihrer Bauchspeicheldrüse ausgeschieden. Dieses Insulin weist die Zelle an, sich zu öffnen und Glukose einzulassen Der entscheidende Punkt, um sich selbst zuckerkrank zu machen, ist, dass die Zellen die Tür nicht mehr öffnen, wenn Glukose klopft. Also kommt Glukose in die Zelle, klopft an, sagt & #8220; Hey, können Sie diesen Zucker hineinlassen? & #8221; und die Zelle öffnet einfach nie die Tür. Das ist Insulinresistenz. Insulinsensitivität ist das Gegenteil. Hier öffnet die Zelle einfach die Tür für alle und jeden. Nicht ganz so extrem, aber im Wesentlichen ist die Zelle nur sehr empfindlich.

Annals of Internal Medicine Journal Studie

Um die Insulinresistenz in Bezug auf die ketogene Ernährung zu verstehen, werfen wir einen Blick auf eine Studie, die in Annals of Internal Medicine (Annals of Internal Medicine) veröffentlicht wurde. Also, dies warf einen Blick auf 10 übergewichtige Patienten. Okay, diese 10 übergewichtigen Patienten hatten Typ-2-Diabetes und eine Woche lang mussten sie sich normal ernähren. Dann, nachdem diese eine Woche abgelaufen war, ließen sie sich zwei Wochen lang ketogen ernähren, okay? Nach der ketogenen Diät stellten sie fest, dass die Testpersonen ungefähr 1,65 kg abgenommen hatten, was vermutlich nur eine positive Nebenwirkung war, aber sie stellten fest, dass ihre Insulinsensitivität um 751 TP1 anstieg. Was das bedeutet, ist ihre Insulinresistenz reduziert 75%. Daher hatten Typ-2-Diabetiker, die ein ernstes Problem mit der Insulinresistenz hatten, nach nur zweiwöchiger Ketodiät viel weniger Insulinresistenz. Dies ist sehr wirkungsvoll, da es zeigt, dass der Körper durch die Reduzierung der Kohlenhydrataufnahme und die Umstellung auf die Verwendung von Ketonen als Brennstoff nicht so viel Glukose benötigte, dass er sich ein wenig entspannen und erholen konnte.

Endocrinology Journal Study

Aber die Frage, die sich stellt, eine Frage, die tatsächlich ziemlich häufig auftaucht, ist, ob jemand, der über einen längeren Zeitraum eine Ketodiät macht, ihn auch insulinresistent machen könnte. Und der Grund, warum diese Frage auftaucht, ist, dass die Leute erkennen, dass Ihr Körper, wenn Sie längere Zeit ohne Kohlenhydrate auskommen, die Maschinerie verliert, die Fähigkeit, Glukose zu verarbeiten? Nun, es gibt eine Studie, die in der Zeitschrift Endocrinology veröffentlicht wurde und sich damit befasst. Das Interessante ist, dass diese Studie sich mit Ratten befasste, aber vollständiger Haftungsausschluss, wenn man sich eine Art zelluläre Ebene wie diese ansieht, ist es wirklich immer noch nahe daran, Äpfel mit Äpfeln zu vergleichen. Es ist nicht ganz, es ist vielleicht ein Gala-Apfel zu einem Jazz-Apfel, aber es ist immer noch verdammt nah dran, okay? In dieser Studie wurden daher die peripheren und zentralen Insulinspiegel als Reaktion auf die Ketodiät über einen längeren Zeitraum untersucht. Also, was es ist, es dauerte zwei Gruppen von Ratten. Eine Gruppe von Ratten ernährte sich nur regelmäßig und eine andere Gruppe von Ratten acht Wochen lang ketogen, okay? Am Ende der acht Wochen hatten sie die Ratten wieder normal ernährt. Und was sie fanden, war, als sie sich vom Keto verabschiedeten, wieder normal ernährten, einen starken Anstieg des Blutzuckers und einen großen Anstieg des Insulins hatten. Auf den ersten Blick klingt das schlecht. Wir sind wie oh. Okay, wir fanden heraus, dass diese Ratten, als sie eine Weile eine Ketodiät machten und Keto ablegten, etwas insulinresistent waren und von ihren Körpern nicht verarbeitet wurden. Sie verarbeiteten die Glukose nicht. Interessant war jedoch, dass es sich nach nur einer Woche normalisierte. Also, genau als sie aus dem Keto kamen, war ihr Körper ein bisschen wie whoa, was mit diesen Kohlenhydraten los ist, wir wissen nicht, was das ist, und es fehlte irgendwie die Fähigkeit, es zu verarbeiten, aber innerhalb einer Woche hatten die Levels Kommen Sie zurück zu denen der Gruppe, die die Ketodiät nicht gemacht haben. Es dauerte also nur eine Woche, bis sich alles wieder ausgeglichen hatte.

Studienergebnisse des Endocrinology Journal

Nun, was hier wirklich cool ist, ist die zentrale Insulinresistenz, die wieder so ausgeglichen wird, wie sie sollte, aber die periphere Insulinresistenz ist möglicherweise für eine Weile erhöht geblieben. Nun, was bedeutet das? Die periphere Insulinresistenz liegt auf der Ebene der einzelnen Zellen. Was letztendlich geschah, war, dass die Ratten nach nur acht Wochen ketogener Ernährung die Fähigkeit hatten oder ihre Körper die Fähigkeit hatten, zu bestimmen, welche Zellen Glukose benötigten und welche Zellen dies nicht taten. Es handelte sich nicht nur um einen systemischen Hauptschalter, sondern um Hilfsschalter auf Einzelzellenebene. Obwohl wir nach dem Absetzen der Ketodiät für einen kurzen Zeitraum ein wenig Insulinresistenz hatten, haben wir in gewisser Weise den Körper wirklich flexibler gemacht. Die ketogene Ernährung hat also einige starke Auswirkungen, wenn es um Insulinsensitivität und Insulinresistenz geht. Wir können die Insulinresistenz nicht immer als eine schlechte Sache betrachten. Wenn Sie immer insulinresistent sind, ist das zwar schlecht, aber wenn Sie die Möglichkeit haben, es im gesamten Körper ein- und auszuschalten, kann dies eine sehr wirksame Sache sein. Sie müssen Ihren Körper nicht immer mit Glukose bombardieren.

So oder so scheint die ketogene Ernährung immer noch den Weg zu ebnen, wenn es darum geht, alle Arten von Krankheiten zu lindern, aber auch unseren Körper zu normalisieren, wenn es um den Energiestoffwechsel geht. Wenn Sie also sehen möchten, wo Sie sich im ketogenen Spektrum befinden, möchten Sie Ihre Ketone messen. Sie möchten immer sicherstellen, dass Sie das Rätselraten aus der Gleichung herauslassen und sehen, wo Sie sich befinden wirklich an und überlasse das messen dem Keto-Mojo-Messgerät. Der Goldstandard bei der Ketonmessung. Wie immer, lass es hier bei Keto-Mojo. Ich bin Thomas DeLauer und wir sehen uns im nächsten Video.

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X