fbpx

Können Sie Keto ohne eine Gallenblase tun?

Veröffentlicht: 21. März 2019
can-you-do-keto-without-a-gallbladderplay-icon

Können Sie Keto ohne eine Gallenblase tun?

Ist die ketogene Ernährung möglich, wenn Sie keine Gallenblase haben? Es ist eine Frage, die ziemlich häufig gestellt wird, und heute in diesem Video werde ich sie auflösen. Ich werde Ihnen die Schritte geben, die Sie wissen müssen, um mit der ketogenen Diät wirklich erfolgreich zu sein, wenn Sie keine Gallenblase haben. Hey, ich bin Thomas DeLauer mit Keto-Mojo und lass uns in die Wissenschaft einsteigen.

Was macht die Gallenblase?

Zunächst müssen wir verstehen, was die Gallenblase tut. Es ist eigentlich ziemlich einfach. Sehen Sie, die Gallenblase ist nicht das, was tatsächlich Galle produziert. Die Gallenblase ist nur ein zusätzlicher Beutel, der eine Art Aufbewahrungsort für die von der Leber produzierte Galle ist. Wenn Sie beispielsweise etwas Fett essen, wird Ihre Leber Galle produzieren. Es wird dazu beitragen, die Fette abzubauen, damit sie emulgiert werden und Sie sie absorbieren können. In der Regel wird jedoch nicht die gesamte von Ihnen produzierte Galle verwendet. Die Leber moduliert nicht wirklich, wie viel Galle sie produziert, sondern ist eine Art Ein-Aus-Schalter. Wenn die Leber spürt, dass einige Fette in die Gleichung eingehen, produziert sie einen Haufen Galle. Sie verwenden ein wenig von dieser Galle, um die Fette zu zersetzen, und der Rest der Galle zirkuliert und gelangt zurück in die Gallenblase, damit sie gespeichert und später verwendet werden kann.

Wenn Sie anfangen zu rechnen, wenn Sie keine Gallenblase haben, haben Sie nur keine Möglichkeit, Galle für die spätere Verwendung aufzubewahren, was bedeutet, dass Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Leber jedes Mal hochfährt, wenn Sie sie konsumieren Fette. Normalerweise werden Sie diese Fette konsumieren, und wenn Sie Galle in Ihrer Gallenblase haben, kann diese sofort freigesetzt werden und Ihnen helfen, diese Fette abzubauen. Wenn Sie jedoch nicht über diese Gallenblase verfügen, müssen Sie warten, bis die Leber diese Galle produziert. Dies bedeutet, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt möglicherweise zu viel Fett zu sich nehmen, bevor die Leber überhaupt die Chance hat, wirklich genug Galle zu produzieren. Dies kann ein Problem verursachen und möglicherweise Durchfall und andere Arten von Verdauungsstörungen verursachen. Sie können jedoch einige Maßnahmen ergreifen, um die Situation zu verbessern. Sie sehen, wenn Sie eine ketogene Diät einhalten, müssen Sie wirklich Ihren Sweet Spot finden, wenn es um Fette geht, und genau hier kommt das Keto-Mojo-Messgerät ins Spiel, weil Sie tatsächlich Ihren Ketonspiegel messen können.

Ihr Körper benötigt möglicherweise nicht so viel Fett

Sie sind möglicherweise eine Person, die nicht ganz so viel Fett benötigt wie die Person neben Ihnen, sodass Sie möglicherweise mit etwas weniger Fett davonkommen und Ihre Leber und die Gallenproduktion weniger belasten können . Wenn Sie tatsächlich wissen, wo sich Ihr Ketonspiegel befindet, können Sie potenziell viel weniger Fett abbauen. Jetzt können Sie auch etwas mehr lösliche Ballaststoffe zu den Fetten hinzufügen. Sie sehen, was passieren wird, ist, dass die lösliche Faser etwas Wasser in den Dickdarm zieht. Dies wird als passive Diffusion bezeichnet. Dieser Prozess wird aber auch dazu führen, dass die Verdauung etwas langsamer verläuft. Es wird die Darmmotilität mit den Fetten verlangsamen. Wenn Sie also sicherstellen, dass Ihre Leber genügend Galle produziert, kommt es nicht zu einem potenziellen Problem.

Modulieren Sie die Arten von Fetten, die Sie verbrauchen

Das andere, was Sie jetzt tun möchten, ist sicherzustellen, dass Sie anfangen zu modulieren, welche Art von Fetten Sie konsumieren. Sie hören, wie wir in der ketogenen Welt ständig über mittelkettige Triglyceride und kürzerkettige Fettsäuren sprechen, aber die Realität ist, dass dies ein großes Stück für Sie sein kann, wenn Sie keine Gallenblase haben. Langkettige Fettsäuren erfordern den Abbau unter Verwendung von Gallensalzen, kurzkettige Fettsäuren und mittelkettige Triglyceride jedoch nicht. Dinge wie MCT-Öl können bis zur Absorptionsphase durchlaufen, ohne dass die Gallenblase oder die Produktion von Galle durch die Leber genutzt werden muss, sodass Sie mehr Fette aufnehmen können, ohne Verdauungsbeschwerden zu verursachen. Aber der wichtigste Punkt, auf den Sie sich konzentrieren möchten, ist nur sicherzustellen, dass Ihre Ketone im Sweet Spot sind. Wenn Sie hypothetisch mit 5 Gramm Fett anstatt mit 10 Gramm auskommen können, ist das natürlich besser. Es ist sowieso weniger Kalorien. Stellen Sie also wie immer sicher, dass Sie nicht erraten, wo Sie sich befinden, wenn es um Ihre Ketone geht. Sie möchten das Messen dem überlassen Meter um sicherzustellen, dass Sie sich bei der ketogenen Ernährung bestens auskennen. Wir sehen uns im nächsten Video.

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X