fbpx

Jubeln! Jetzt, da Sie sich fettreicher ernähren, können Sie nachdrücklich sagen: „Geben Sie die Butter weiter“ oder „Extra Salatsauce, bitte!“. Tatsächlich sind Butter und Öle - beide überwiegend fett - ein wichtiger Bestandteil des Ketos Küche. Aber sie sind nicht alle gleich geschaffen; Einige Öle möchten Sie regelmäßig in Ihre Ernährung aufnehmen, andere sollten Sie vermeiden. Heute teilen wir die Grundlagen darüber, was Sie über diese Zutaten / Gewürze wissen müssen.

Es ist nicht schwer, von Kochfetten aller Art auf ketofreundliche Fette umzusteigen. Wenn Sie überhaupt kochen, haben Sie wahrscheinlich bereits einige perfekte Optionen in Ihrer Küche. Werfen Sie einen Blick auf die folgenden keto-freundlichen Optionen und greifen Sie zu ihnen, wenn Sie kochen, ein Dressing zubereiten oder ein Gericht mit einem Schuss Öl oder einem Schuss Butter beenden müssen.

Butter

Für Butter, insbesondere für mit Gras gefütterte Butter, ist die ketogene Ernährung von Vorteil, da sie nur Spuren von Kohlenhydraten pro Portion enthält. Wie andere fetthaltige Milchprodukte ist Butter reich an konjugierter Linolsäure (CLA), der Fettsäure, die den Fettabbau fördern kann. Mit Gras gefütterte Butter enthält fünfmal mehr CLA als Butter von mit Getreide gefütterten Kühen und enthält viel mehr Omega-3-Fettsäuren und Vitamin K2. Verwenden Sie es zum Kochen oder Backen oder verteilen Sie es großzügig, wenn Sie fettere Makros benötigen. Der klassische französische Radieschensnack mit Butter und Flockensalz? Völlig Keto und lecker!

Nährwertangaben für Butter: 1 Esslöffel: 102 Kalorien, 12 g Fett, 0 g Kohlenhydrate, 0,1 g Protein

Geklärte Butter und Ghee

Geklärte Butter und Ghee sind im Wesentlichen Butter, wobei die Milchfeststoffe entfernt werden. Sie bestehen fast ausschließlich aus Fett, wobei der größte Teil aus gesättigtem Fett besteht.

Geklärte Butter wird durch Erhitzen von Butter hergestellt, nachdem sich das Butterfett und die Milchfeststoffe getrennt haben. Anschließend wird die Butter abgeschöpft und die Milchfeststoffe verworfen. Ghee, das Hindi-Wort für „Fett“, ist Butter, die etwas länger gekocht wurde, damit die Milchfeststoffe karamellisieren und eine tiefere goldene Farbe und einen ausgeprägten nussigen Geschmack erhalten, bevor sie entrahmt und weggeworfen werden. In beiden Fällen bleibt reines Butterfett übrig, das Sie genauso genießen und verwenden können, wie Sie Butter verwenden würden. Da Ghee Milch von Fett trennt, ist dieser Butterersatz laktosefrei und daher besser als Butter, wenn Sie Allergien oder Empfindlichkeiten gegenüber Milchprodukten haben.

Da sowohl geklärte Butter als auch Ghee keine leicht verderblichen Flüssigkeits- und Milchbestandteile enthalten, sind sie länger haltbar, was ein Grund dafür ist, dass sie in heißen Ländern Grundnahrungsmittel sind. Außerdem haben sie viel höhere Rauchpunkte als Butter, was sie zum Kochen großartig macht.

Im Laden gekauftes Ghee kann teuer sein und ist in Lebensmittelgeschäften weniger verbreitet, so dass viele Ketonier es zu Hause schaffen. Das Rezept ist einfach. Überzeugen Sie sich selbst Hier.  

Geklärte Butter und Ghee Nährwertangaben: 1 Esslöffel: 112 Kalorien, 13 g Fett, 0 g Nettokohlenhydrate, 7,9 g Protein

Kokosnussöl

Kokosöl hat einzigartige Eigenschaften, die es zu einem Rockstar für das Keto-Kochen machen. Insbesondere ist es reich an mittelkettigen Triglyceriden (MCTs; bei etwa 50%), die die Ketonproduktion und die Stoffwechselrate erhöhen und den Gewichts- und Bauchfettverlust fördern können. Es ist fest bei Raumtemperatur wie andere meist gesättigte Fette (wie Butter) und kann in gleichen Mengen durch Nüsse, Samen oder Pflanzenöle ersetzt werden. Wenn Sie jedoch festes Fett wie Butter oder Schmalz durch Kokosnussöl ersetzen, verwenden Sie 25% weniger Kokosnussöl, als das Rezept vorschreibt. Möchten Sie ein Rezept mit Kokosöl zum Braten probieren? Probieren Sie unser leckeres Rezept für Keto Koconut Chicken Tenders!

Kokosnussöl Nährwertangaben: 1 Esslöffel: 121 Kalorien, 13 g Fett, 0 g Nettokohlenhydrate, 0 g Protein

Avocadoöl

Avocadoöl wird einfach aus Avocadosöl gepresst. Es ist reich an einfach ungesättigten Fetten und sehr gesund, da 70% Ölsäure ist. Fügen Sie hinzu, dass es einen milden Geschmack und einen hohen Rauchpunkt hat (der Punkt, an dem das Öl zu brennen beginnt und sein Geruch und Geschmack sich verändert) und Sie verstehen, warum es ein Grundnahrungsmittel beim Keto-Kochen ist. Verwenden Sie dieses vielseitige Öl in Dressings, Marinaden und Braten sowie in Rezepten für hausgemachte Mayonnaise.

Avocadoöl Nährwertangaben: 1 Esslöffel: 124 Kalorien, 14 g Fett, 0 g Nettokohlenhydrate, 0 g Protein

MCT Oil

MCTs, kurz für mittelkettige Triglyceride oder mittelkettige Fettsäuren, sind Fette, die am häufigsten aus Kokosnussöl, Palmöl oder einer Mischung aus beiden gewonnen werden. Sie liegen in flüssiger Form vor, sind farblos, geruchlos und bleiben bei Raumtemperatur flüssig. Das macht sie zum idealen Fett, um Nahrung, Smoothies und Kaffee für zusätzliche Energie hinzuzufügen. Da das Öl von der Leber schnell und einfach in Ketone umgewandelt wird, ist es ein Schatz des Keto-Kochens. Es sollte jedoch mit Vorsicht angewendet und mit der Zeit schrittweise erhöht werden, da übermäßiger Verzehr Magenschmerzen und Durchfall verursachen kann.

Mit einem relativ niedrigen Rauchpunkt und Grund zur Mäßigung, MCT-Öl ist ideal für die Verwendung in Salatsaucen und zum Backen bei relativ niedriger Temperatur. Mit seinem neutralen Geschmack kann es mit einer Vielzahl von Zutaten und Aromen kombiniert werden. Schokoladen-Erdnussbutter-Fett-Bomben Verwenden Sie MCT-Öl und sind fantastisch, probieren Sie es aus!

MCT-Öl Nährwertangaben: 1 Esslöffel: 121 Kalorien, 13 g Fett, 0 g Nettokohlenhydrate, 0 g Protein

Natives Olivenöl Extra

Das vielseitige und multifunktionale Native Olivenöl Extra (EVOO) ist ein kaltgepresstes, herzgesundes Öl, das Ölsäure und viele Antioxidantien enthält. Kochen mit EVOO war noch nie einfacher (oder schmackhafter) - probieren Sie es aus, indem Sie es mit ein paar hartgekochten Eiern als Eiweiß über den Salat gießen, in einen herzhaften Eintopf oder eine Suppe einrühren, um den Geschmack zu verstärken, oder verwenden Sie es einfach als köstliche Zugabe zu einer in Scheiben geschnittenen Avocado , Tomatenscheiben oder andere Ketosnacks.

Natives Olivenöl Extra Nährwertangaben: 1 Esslöffel: 120 Kalorien, 14 g Fett, 0 g Netto-Kohlenhydrate, 0 g Protein

Schmalz

Es wird heutzutage vielleicht weniger häufig in der täglichen Küche verwendet, aber Schmalz oder ausgelassenes Schweinefett ist eine gute Wahl für die Ketodiät. Es funktioniert ähnlich wie Butter und verleiht Backwaren Geschmack, Knusprigkeit, Flockigkeit und Zartheit, hat jedoch einen viel stärkeren Geschmack. Schmalz kann auch zum Braten, für die Zubereitung von Saucen wie Bernaise und für die Zubereitung von Dips wie Bernaise verwendet werden Speckmayonnaise.

Schmalz Nährwertangaben: 1 Esslöffel: 115 Kalorien, 13 g Fett, 0 g Nettokohlenhydrate, 0 g Protein

Talg

Talg wird aus tierischem Fett hergestellt, normalerweise aus Rindfleisch. Es besteht aus gesättigtem 50%-Fett, einfach ungesättigtem 42%-Fett und nur mehrfach ungesättigtem 4%-Fett und eignet sich hervorragend zum Kochen bei starker Hitze. Im Laden gekaufter Talg kann teuer sein und wird oft hydriert. Wenn Sie also geneigt sind, können Sie dies leicht tun mach dein eigenes. Wenn Sie es kaufen, suchen Sie Talg von grasgefütterten Kühen. Es enthält 300 bis 500 Prozent mehr konjugierte Linolsäure (CLA) als die von mit Mais gefütterten Tieren, und CLA hat hervorragende entzündungshemmende, autoimmunfördernde Eigenschaften!

Talg Nährwertangaben: 1 Esslöffel: 115 Kalorien, 13 g Fett, 0 g Nettokohlenhydrate, 0 g Protein

Entenfett

Wenn Sie den Begriff „Entenfett“ hören, denken Sie vielleicht, dass es sich um eine Gourmetzutat handelt, die nur in schicken französischen Restaurants verwendet wird. Entenfett muss aber nicht für besondere Anlässe oder elegante Zubereitungen reserviert werden. Hergestellt aus einer einzigen Zutat, dem natürlichen Fett von Enten, wird es normalerweise ausgeschmolzen und gefiltert, um sicherzustellen, dass das Fett rein ist. Es bietet hervorragenden Geschmack für nahezu jedes Gericht, von grünem Gemüse bis zu grasgefütterten Steaks.

Entenfett Nährwertangaben: 1 Esslöffel: 113 Kalorien, 13 g Fett, 0 g Nettokohlenhydrate, 0 g Protein

Zu vermeidende Öle

Öle, die eine intensive Verarbeitung durchlaufen, umfassen im Allgemeinen verarbeitete Transfette, die die allgemeine Gesundheit schädigen können. Daher empfehlen wir folgende Öle zu vermeiden:

  • Erdnuss
  • Traubenkern
  • Haselnuss
  • Sesam
  • Sojabohne
  • Sonnenblume
  • Saflor
  • Raps

Mojo auf!

Jetzt, da Sie besser wissen, mit welchen Fetten Sie kochen sollen, versuchen Sie, sie beim Braten, Braten oder Backen zu verwenden. Bevor Sie es wissen, werden Sie leicht Keto kochen!

 

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X