Facebook für Wordpress" data-cli-script-type="" data-cli-block="true" data-cli-block-if-ccpa-optout="false" data-cli-element-position="head">fbq('init', '1931327817124714', {}, { "agent": "wordpress-5.6-3.0.0" });

Sie haben die Entscheidung getroffen, gesünder zu essen, aber mit dieser Entscheidung kommt eine Flut verschiedener Ernährungsparadigmen, die alle auffallend ähnlich erscheinen. Keto, Atkins, Low-Carb, Paläo und Whole30 sind nur einige der modernen Ernährungspläne, die ein gesünderes Leben versprechen. Alle enthalten kohlenhydratarmes Essen und hochwertige Vollwertkost für ein optimales Wohlbefinden.

Aber was unterscheidet einen vom nächsten in seinem Ernährungsansatz und seinen Fokus auf Lebensmittelgruppen? In diesem Artikel werden wir diese Diäten untersuchen und die wichtigsten Unterschiede skizzieren, damit Sie entscheiden können, welcher Ansatz für Sie und Ihre Gesundheit am besten klingt. 

Die Keto-Diät

Die ketogene Diät ist eine fettreiche Diät, die mäßig wenig Protein und eine sehr kohlenhydratarme Diät enthält. Wenn es richtig befolgt wird und Ihre tägliche Gesamtkohlenhydratzahl sehr niedrig gehalten wird, kann Ihr Körper dies tun Verwenden Sie Fett aus Ihrer Ernährung und Ihrem Körper zur Energiegewinnung, anstatt Glucose (Zucker) aus einer kohlenhydratreichen Ernährung zu verwenden. 

Die Ketodiät ist nach den Ketonen benannt, die sie produziert. Ketone sind ein natürliches Nebenprodukt der Fettverdauung in der Leber und verbrennen effizienter als Glukose, um Gehirn und Körper zu stärken. Ketone entstehen, wenn Sie die Aufnahme von Kohlenhydraten stark reduzieren (normalerweise auf etwa 20 Gramm Nettokohlenhydrate pro Tag) und stattdessen Ihre Fettaufnahme erheblich steigern und moderate Mengen an Protein verbrauchen. Wenn ein Körper auf Ketone als Energiequelle angewiesen ist, spricht man von einem Zustand der Ketose und kann durch Testen der Ketonspiegel gemessen werden. 

Einige der gesundheitlichen Vorteile der Ketodiät sind Gewichtsverlust (aufgrund der Verbrennung von Körperfettspeichern für Energie), erhöhte Energie, gesundes Altern, verlängerte Lebensdauer, bessere Gehirngesundheit (neuroprotektiv) und eine Verringerung chronischer Entzündungen (die Grundursache von) viele Krankheitsprozesse).

Die Keto-Diät auf den Punkt gebracht:

  • Halten Sie die Kohlenhydrataufnahme sehr niedrig (5 bis 10 Prozent der Ernährung)
  • Erhöhen Sie die Aufnahme von gesunden Fetten (70 bis 80 Prozent der Ernährung)
  • Halten Sie das Protein moderat (15 bis 25 Prozent Protein)
  • Nutzen Sie Ketone statt Glukose als Energieträger
  • Erhalten Sie Ernährungsketose aufrecht (Blutketon .5 mmol / l oder mehr)

Die Keto-Ernährungspyramide:

  • Unten (größter Prozentsatz der Ernährung): Fleisch (vorzugsweise mit Gras gefüttertes Fleisch), Meeresfrüchte, Eier, fettreiche Milchprodukte (einschließlich mit Gras gefütterte Butter oder Ghee), Öle (insbesondere Kokosöl, Avocadoöl und Olivenöl)
  • Mittel (mäßiger Prozentsatz): Blattgemüse, Nüsse und Samen
  • Oben (kleiner Prozentsatz): Beeren, nicht stärkehaltiges Gemüse
  • Vermeiden Sie: verarbeitete Lebensmittel, verarbeitete Kohlenhydrate, stärkehaltiges Gemüse, die meisten Pflanzenöle, die meisten Früchte, Zucker jeglicher Art (außer keto-freundliche Süßstoffe)

Einige Vorteile der Keto-Diät sind:

  • Verbesserte kognitive Funktionen
  • Erhöhter Gewichtsverlust
  • Ausgewogene Hormone 
  • Verbessertes Fasteninsulin
  • Verminderte Depressionen und Angstzustände

Die Atkins-Diät

Die Atkins-Diät wurde vom Kardiologen Dr. Robert Atkins, der jahrelang nach Methoden zur Gewichtsreduktion forschte, die Hunger ohne Medikamente behandeln konnten. Im Jahr 1972 veröffentlichte er das Buch, Dr. Atkins Diät Revolution die einen kohlenhydratarmen Ernährungsplan empfahlen. Der Trend zur kohlenhydratarmen Ernährung hat sich herumgesprochen. 

Keto gegen Atkins? Sowohl die Atkins- als auch die Keto-Diät sind kohlenhydratarme und fettreiche Essparadigmen. Die Atkins-Diät unterscheidet sich jedoch von der fettverbrennenden Ketodiät darin, dass die Ketodiät mäßiges Protein enthält (15 bis 20 Prozent der täglichen Kalorien), während die Atkins-Diät eine höhere Proteinaufnahme aufweist (30 Prozent der täglichen Kalorien). Viele Befürworter der ketogenen Ernährung betrachten sie auch als „ketogenen Lebensstil“, während Atkins eher ein Lebensstil ist Diät mit dem Ziel der Gewichtsabnahme. Die Atkins-Ernährungspyramide enthält Körner an der Spitze, während Körner bei einer Ketodiät völlig verboten sind (bei Keto stammen die meisten Kohlenhydrate aus kohlenhydratarmem Gemüse). 

Die Atkins-Diät auf den Punkt gebracht:

  • Kohlenhydrate niedrig halten 
  • Halten Sie Protein hoch 
  • Erhöhen Sie Fett 
  • In erster Linie ein Gewichtsverlust-Programm

Die Atkins-Ernährungspyramide:(Quelle) 

  • Unten (größter Prozentsatz der Ernährung): Fleisch, Eier und Meeresfrüchte
  • Unten Mitte (hoher Verbrauch): Nicht stärkehaltiges Gemüse
  • Mittel (mäßiger Verzehr): Früchte, Beeren
  • Upper Middle (bescheidener Verzehr): Öle, Milchprodukte, faserreiche Früchte, Öle und Nüsse 
  • Top (minimaler Verbrauch): Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte 
  • Vermeiden Sie: Zucker, Süßstoffe

Etwas Atkins-Diät Leistungen umfassen: 

  • Erhöhter Gewichtsverlust
  • Verminderung der Symptome von GERD (Reflux)
  • Weniger Akne
  • Verminderte Kopfschmerzen

Die Paleo-Diät

Die Paleo-Diät (auch bekannt als "Höhlenmensch-Diät") ist eine Diät, die nachahmt, wie unsere Altsteinzeit Jäger und Sammler, frühmenschliche Vorfahren aßen, bevor die moderne Landwirtschaft eingeführt wurde. Diese Diät konzentriert sich auf echte Vollwertkost, die gejagt und gesammelt worden wäre, und vermeidet alle Körner, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und verarbeiteten Lebensmittel, die als entzündlich gelten.

Laut Robb Wolf, einem ehemaligen Forschungsbiochemiker und Bestsellerautor der New York Times von Die Paleo-Lösung und Kabelgebunden an Essen, Forschungen in den Bereichen Biologie, Biochemie, Ophthalmologie, Dermatologie und vielen anderen Disziplinen zeigen, dass unsere moderne Ernährung, die aus raffinierten Lebensmitteln, Transfetten und Zucker besteht, die Ursache für degenerative Erkrankungen wie Fettleibigkeit, Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen ist , Parkinson, Alzheimer, Depression und Unfruchtbarkeit. “ 

Also, Paläo gegen Keto? Wie der Keto-Lebensstil betrachten es viele, die Paläo folgen, als einen gesund Lebensstil, der von Menschen geschätzt wird, die sich nicht nur mit Gewichtsverlust, sondern auch mit der Verbesserung ihrer allgemeinen Gesundheit befassen. Paläo unterscheidet sich jedoch von Keto darin, dass Paläo höhere Mengen an Kohlenhydraten zulässt, einschließlich Honig, Kokosnusszucker und Ahornsirup. Sowohl Keto als auch Paläo können in a verfolgt werden gesunde Lebensmittel oder auf nicht so gesunde oder „schmutzige“ Weise. Menschen, die „schmutziges“ Paläo essen, neigen dazu, Lebensmittel zu wählen, die viele Paläo-Desserts und verpackte Lebensmittel enthalten, anstatt sich an echte Vollwertkost zu halten. 

Paleo auf den Punkt gebracht:

  • Gilt als gesunder Lebensstil
  • Essen "wie ein Höhlenmensch"
  • Entfernt verarbeitete Lebensmittel aus der Nahrung
  • Betont die Lebensmittelqualität gegenüber Makronährstoffen

Die Paleo-Ernährungspyramide: 

  • Unten (größter Prozentsatz der Ernährung): Fette, mageres Fleisch, Eier, Meeresfrüchte und Avocados
  • Mittel (mäßiger Verzehr): Nicht stärkehaltiges Gemüse, Nüsse und Samen
  • Top (minimaler Verzehr): Stärkehaltiges Gemüse, Obst, Honig und Ahornsirup
  • Vermeiden Sie: Hülsenfrüchte, Getreide, Milchprodukte, raffinierten Zucker 

Einige Vorteile der Paleo-Diät sind::

Ganzer Plan

Das Whole30-Programm ist ein Plan der Sporternährungswissenschaftlerin Melissa Hartwig. Es ist ein 30-tägiges Programm, bei dem ausschließlich „echtes Essen“ gegessen wird. Die Prämisse hinter Whole30 ist, dass Zucker, Getreide, Milchprodukte und Hülsenfrüchte sich negativ auf unsere Verdauungsgesundheit, den Blutzuckerhaushalt, die Hautgesundheit und die Fähigkeit zum Abnehmen auswirken können. Diese Lebensmittel werden für volle 30 Tage aus der Ernährung gestrichen, um die Essgewohnheiten zu ändern und sich auf gesunde Ernährung zu konzentrieren. 

Whole30 ist wie Keto eine restriktive Diät, die Zucker und Süßstoffe vermeidet und glutenfrei ist. Whole30 erlaubt jedoch stärkehaltiges Gemüse, einschließlich Süßkartoffeln und anderer Kartoffeln. Das Ziel von Whole30 ist nicht die Ketose, sondern das Verlangen nach Zucker zu verringern und 30 Tage lang Vollwertkost zu essen, um die gesundheitlichen Biomarker zu verbessern und sich rundum besser zu fühlen. 

Ganze30 auf den Punkt gebracht:

  • Vermeiden Sie 30 Tage lang alle verarbeiteten / verpackten Lebensmittel
  • Vermeiden Sie Zucker für 30 Tage
  • Essen Sie 30 Tage lang echte Vollwertkost als Energiequelle

Die Whole30-Ernährungspyramide: 

  • Unten (größter Prozentsatz der Ernährung): Fleisch, Eier, Meeresfrüchte und grünes Gemüse
  • Mittel (mäßiger Verzehr): Nicht stärkefarbenes Gemüse 
  • Oberseite (minimaler Verbrauch): Nüsse, Samen, Beeren und stärkehaltiges Gemüse
  • Vermeiden Sie: Milchprodukte, Getreide, Hülsenfrüchte, Zucker, Süßstoffe und alle Paläo-Leckereien. 

Einige Whole30-Diät Leistungen umfassen: 

  • Erhöhter Gewichtsverlust
  • Mehr Energie
  • Bessere sportliche Leistung
  • Verbesserte Konzentration und mentale Klarheit

Das letzte Wort

Wie Sie sehen können, gibt es viele Ähnlichkeiten zwischen Keto und anderen beliebten Diäten, sei es für das kurzfristige Erreichen eines Zielgewichts oder das Verbrennen von Fett oder für einen langfristigen Lebensstil für die allgemeine Gesundheit oder die Behandlung von Typ-2-Diabetes. Es gibt aber auch viele Unterschiede. Die meisten dieser Arten des Essens beinhalten die Reduzierung von verarbeiteten Kohlenhydratnahrungsmitteln (hauptsächlich Gemüse als Kohlenhydratquelle) und die Vermeidung von zugesetzten Zuckern und Süßungsmitteln. Jedes Paradigma hat jedoch seine eigenen einzigartigen Komponenten. Es ist wichtig, die Unterschiede zu verstehen und mit Ihrem Hausarzt über die Vorteile und möglichen unerwünschten Nebenwirkungen zu sprechen, bevor Sie eine Diät halten oder eine neue Diät beginnen. 

 

Keto-Mojo ist Teilnehmer an einigen Partnerprogrammen und einige der oben genannten Links generieren eine kleine Provision, wenn Sie über einen Produktlink auf unserer Website einkaufen. Dies ist für Sie kostenlos und alle Einnahmen gehen direkt an die gemeinnützige Ketogenic Foundation [501 (c) 3], um sie bei der Finanzierung ihrer Ausbildung und Forschung zur ketogenen Ernährung und Lebensweise zu unterstützen. Keto-Mojo profitiert in keiner Weise von diesen Links.

Verweise

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X