fbpx

Wenn Sie bereit sind, Ihre Ideen zu haben, warum wir in Frage gestellt werden, mit ein wenig Geschichte und Wissenschaft, dann schnallen Sie sich an und genießen Sie diese Lektüre. Gary Taubes 'Buch Warum wir fett werden: und was ich dagegen tun sollt ist eine eher "Laien" freundliche Adaption seines fast 600-seitigen Buches Gute Kalorien, schlechte Kalorien Das geht bis ins kleinste Detail darüber, warum das Übergewicht-Dilemma, mit dem wir heute konfrontiert sind, nicht darin besteht, dass die Menschen faul sind und sich zu viel hingeben. Es ist nicht wegen der Wohlstandstheorie, in der erhöhter Wohlstand zu übermäßigem Essen und Übergewicht führt. Taubes hinterfragt diese populären Überzeugungen und konzentriert sich stattdessen auf die Verantwortung von Insulin für das Fettleibigkeitsproblem, mit dem wir heute konfrontiert sind, sowie auf andere Hormone und Enzyme.

Was ist drin?

Taubes betrachtet das Problem der Fettleibigkeit unter dem Gesichtspunkt, dass diejenigen, die fett sind, intern so reguliert wurden und diese Regulierung zu übermäßigem Essen und Bewegungsmangel führt. Tatsächlich nennt er in seinem Buch mehrere Beispiele dafür, wie es unmöglich sein kann, dass nur Kalorien in Kalorien aus uns Fett machen. Schauen Sie sich Bevölkerungsgruppen an, die unglaublich arm sind und nur wenig Zugang zu Nahrungsmitteln haben und Arbeitsplätze haben, die körperliche Bewegung erfordern. Einige von ihnen sind fettleibig, während andere untergewichtig sind und die gleichen Lebensmittel in sehr geringen Mengen zu sich nehmen. Konzentrieren wir uns, abgesehen von den verarmten Nationen, auf ein Beispiel, das repräsentativer für das Problem der Fettleibigkeit in den Industrieländern ist. Er bietet das Beispiel des Fat Louisa Paradox & #8230;

Im Jahr 1846 blühte der Stamm der Perma. Sie waren Jäger, Bauern, Sammler und Viehhirten. Sie hatten eine Fülle von Lebensmitteln. So sehr, dass die Regierung diesen Stamm aufforderte, Siedler mit Lebensmitteln zu versorgen, als der Goldrausch in den Vereinigten Staaten passierte. Man könnte sagen, sie waren wohlhabend. Dann kamen mehr Siedler in die Gegend und jagten, lenkten die Flüsse / Bäche um und der Perma-Stamm verlor seine Nahrungsquellen. 1902 lebte der Stamm in Armut, mit sehr wenig Nahrung (die meisten stammten aus Regierungsrationen). Dieser Stamm hatte jetzt deutlich weniger Kalorien als früher und auch eine Veränderung in der Art der Lebensmittel, die sie aßen. Doch der Stamm hatte gemeinsam an Gewicht zugenommen. Sie gingen von muskulös und mager bis fettleibig. Dies war nur eines der vielen Beispiele, die angeführt wurden, um die Wohlstandstheorie zu widerlegen und Sie zum Nachdenken zu bringen: "Wenn nicht das, was dann?".

Was wir mögen

Wenn wir also Taubes glauben und unser Körper kontrolliert, ob wir fett werden oder nicht, sind wir dann nur Sklaven unserer Hormone, die regulieren, wie wir Energie (Kalorien) verbrauchen? Zum Glück können Sie mindestens ein sehr wichtiges Hormon, Insulin, nicht vollständig kontrollieren. Wie kontrollieren Sie das Insulin, das Sie fragen? Kohlenhydrate einschränken. Ihre Insulinspiegel werden in erster Linie auf der Grundlage Ihrer Kohlenhydrataufnahme gesteuert (dies ist extrem vereinfacht, vermittelt aber den Sinn dieser Buchbesprechung).

Der Autor glaubt, dass die meisten Dinge durch die Kontrolle unseres Insulinspiegels durch Kohlenhydratrestriktion kontrolliert werden können, womit wir einverstanden sind. Aber er glaubt auch, dass eine Kalorienbeschränkung unnötig ist.

Raum für Verbesserung

Wie wir bereits in anderen Artikeln erwähnt haben, spielen Ihre Makronährstoffe eine wichtige Rolle bei der Insulinkontrolle (zu viele Kalorien in Form von Fetten oder Proteinen) können eine Insulinreaktion auslösen, die einem Anstieg des Insulins entspricht). Haben Sie jemals jemanden sagen hören, dass ich anfangs durch die Ketodiät viel Gewicht verloren habe, dann aber aufgehört habe, Gewicht zu verlieren? Dies ist im Allgemeinen auf zu viele Kalorien in Form von zu viel Protein oder Fett zurückzuführen, die nicht den Bedürfnissen Ihres Körpers entsprechen. Und obwohl wir uns einig sind, dass unsere Probleme mit Fettleibigkeit nicht nur mit Kalorien-in-Kalorien-out gelöst werden, glauben wir auch, dass dies eine wesentliche unterstützende Rolle spielt, insbesondere wenn die Kalorien aus Kohlenhydraten vs Fetten stammen.

Gary Taubes ist kein Wissenschaftler, obwohl er einen Abschluss in Physik von Harvard und einen Abschluss in Ingenieurwissenschaften von Stanford sowie einen Abschluss in Journalismus von Columbia hat. Warum erwähnen wir das? Nun, während er einige Forschungen zitiert, tendiert er dazu, nur Forschungen zu zitieren, die seine Theorien und Ansichten stützen. Er stellt sogar in dem Buch fest: „Ein Problem dabei ist, dass Menschen, ob Experten oder nicht, die Entscheidung treffen, die Beweise zu einem Thema zu überprüfen, das ihnen am Herzen liegt (ich eingeschlossen), dazu neigen, zu sehen, was sie sehen wollen. Dies liegt in der Natur des Menschen, führt jedoch nicht zu vertrauenswürdigen Schlussfolgerungen. "

Das letzte Wort

Bedeutet das also, dass sein Buch keine gute Ressource ist? Absolut nicht. Zumindest gibt es Ihnen einen Überblick darüber, wie sich die Ernährung entwickelt hat und wie viele Experten / Regierungsbehörden / Unternehmen mit widersprüchlichen Interessen die aktuellen Ernährungsstandards und -empfehlungen geprägt haben. Und es könnte Sie anspornen, sich eingehender mit den Themen und der Forschung zu befassen. Damit die Leser erfahren, wie Kohlenhydrate / Zucker / Insulin eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Fettleibigkeit spielen, und nicht nur bei der Aufnahme von Kalorien gegenüber der Aufnahme von Kalorien, ist dies ein Muss.

Finden Sie hier heraus, warum wir bei Amazon fett werden.

Keto-Mojo nimmt an einigen Partnerprogrammen teil und einige der oben genannten Links generieren eine kleine Provision, wenn Sie einen Kauf über einen Produktlink auf unserer Website tätigen. Dies ist für Sie kostenlos und alle Einnahmen gehen direkt an die gemeinnützige Ketogenic Foundation [501 (c) 3 in Erwartung], um sie bei der Finanzierung ihrer Ausbildung und Erforschung der ketogenen Ernährung und des ketogenen Lebensstils zu unterstützen. Keto-Mojo profitiert in keiner Weise von diesen Links.

cta-booklet

Nicht auf unserer Mailingliste?
Melde dich an und erhalte 3 einfache Gourmet-Keto-Mojo-Abendessen-Rezepte!

Bei Keto-Mojo glauben wir daran, wichtige Neuigkeiten aus der Keto-Community, Wissenschaft und Studien, großartige Keto-Rezepte, Produkte, die wir lieben, und Profile von Menschen, die uns inspirieren, zu teilen.

Treten Sie jetzt unserer Community bei und erhalten Sie 3 exklusive Rezepte, die auf unserer Website nicht zu finden sind.

Show Buttons
Hide Buttons
X