Wenn Sie wie die meisten Menschen gerade erst mit der Keto-Diät beginnen, um Körperfett zu verlieren oder aus anderen gesundheitlichen Gründen (z. B. die Stabilisierung Ihres Blutzuckers) wollen, juckt es Sie wahrscheinlich in den Fingern, sofortige Ergebnisse zu sehen und zu spüren. Möglicherweise essen Sie sogar zwanghaft gesunde Fette, überwachen Ihre Kohlenhydrataufnahme und … Testen Sie Ihren Blutzucker und Ihre Blutketonwerte mit einem Ketonmessgerät und fragen Sie sich, warum die Testergebnisse so oft und so dramatisch schwanken oder warum Sie keinen sofortigen Abfall Ihres Blutzuckerspiegels/Blutzuckerspiegels und keinen Anstieg Ihres Blutketonspiegels feststellen.

Dazu sagen wir: Haben Sie Geduld! Eine der größten Hürden auf dem Weg zum Erfolg für neue Keto-Diäter ist die Einstellung, dass man bei der Erreichung seiner Ziele „weiter sein“ oder sich weiter in der Ketose befinden sollte, als man es ist. Außerdem reagiert jeder Mensch anders auf eine fettreiche Ernährung oder jede andere Diät, sodass kein Vergleich erforderlich ist. 

Trainieren Sie Ihren Körper neu

Der Eintritt in die Ketose geschieht nicht sofort. Es dauert zwischen 2 und 7 Tagen, bis Ihr Körper in die Ketose gelangt, abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich Ihres individuellen Körpers, Ihrer Gesundheit, Ihres Aktivitätsniveaus und Ihrer Ernährungsgewohnheiten.  

Warum dauert es so lange? Weil Sie Ihren Körper umschulen! Ketose ist ein natürlicher Stoffwechselprozess, bei dem Ihr Körper Fettreserven als primäre Energiequelle nutzt und nicht Glukose (Kohlenhydrate). Um diesen Prozess zu aktivieren und die bevorzugte Energiequelle und den Stoffwechselzustand Ihres Körpers zu ändern, müssen Sie Ihrem Körper den üblichen Energiebedarf entziehen, indem Sie Ihre Kohlenhydrataufnahme drastisch senken und Ihre Fettaufnahme erhöhen (d. h. eine fettreiche, kohlenhydratarme Nahrung). Diät mit mäßiger Proteinzufuhr). Dann müssen Sie Ihrem Körper Zeit geben, sich anzupassen, und Ihrer Leber Zeit geben, Fett aus Ihrer Nahrung und Ihrem Körper (Fettgewebe) in Ketone umzuwandeln, die zur Energiegewinnung genutzt werden.

Was Sie essen und in welchem ​​Verhältnis

Unabhängig davon, wie lange es konkret dauert, hängt der Eintritt in die ernährungsbedingte Ketose vor allem davon ab, was man isst und was nicht. Allgemeine Richtlinien für eine ketogene Diät sind, 70 bis 80 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Fetten, 20 bis 25 Prozent aus Eiweiß und 5 bis 10 Prozent aus Kohlenhydraten zu sich zu nehmen, abhängig von Ihrem Lebensstil und anderen persönlichen Faktoren. 

Solange Sie sich im Rahmen Ihrer optimalen Makronährstoffe ernähren (erfahren Sie mehr darüber). wenn sie hier klicken) und mit der Keto-Low-Carb-Diät sind Sie auf dem Weg zur Ketose. Anstatt sich also zu einem Ergebnis zu drängen, streben Sie den Weg an. Der erste oder zweite Monat der Keto-Diät ist eine Lernerfahrung, bei der Sie die Ernährung kennenlernen, Entdecken Sie, wie Ihr Körper auf verschiedene Lebensmittel reagiert, Finden Sie Ihre Schmerzpunkte und gewöhnen Sie sich körperlich an die Fettverbrennung anstelle von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung. Sie können erleben Keto-Grippe Symptome, inkl Keto-Atem (es riecht nach Aceton) und stellen Sie fest, dass körperliche Aktivität es Ihnen ermöglicht, täglich ein paar Nettokohlenhydrate mehr zu sich zu nehmen, während Sie Ihren Körper auf die Fettverbrennung umschulen. Wenn Sie nicht so schnell Ergebnisse sehen, wie Sie möchten, lassen Sie sich nicht entmutigen. Erinnern Sie sich einfach daran, dass Sie sich auf einen neuen, fettverbrennenden, gesunden Weg begeben Lebensstil und bleiben Sie auf dem Weg des Low-Carb-Lebens. Mit der Zeit werden die Ergebnisse kommen.

So starten Sie die Ketose

Das Praktizieren von Fasten oder intermittierendem Fasten kann dazu führen, dass Sie schneller in die Ketose gelangen, aber es ist nicht notwendig und es kann etwas mehr sein, als Sie von Anfang an zu sich nehmen möchten. (Erfahren Sie hier mehr über das Fasten.)

Seien Sie also während dieser Umstellung freundlich zu sich selbst, egal ob Sie die Keto-Diät und Ketonkörper als Energiequelle für den Fettabbau, die Gewichtsabnahme oder aus anderen gesundheitlichen Gründen nutzen. Bewegen Sie sich durch das Erwartete Nebenwirkungen, Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Elektrolyte zu sich nehmen, um sie zu mildern, und bald werden Sie mit der Keto-Diät Erfolg haben.

MEHR: Erfahren Sie mehr über das Testen von Ketonen und warum ein Blutketonmessgerät besser ist als Urinteststreifen.

CTA-Broschüre

Holen Sie sich unser KOSTENLOSES E-Book mit Keto-Rezepten und den E-Mail-Newsletter!

Wir kreieren wirklich herausragende Keto-Rezepte, testen sie, um sicherzustellen, dass sie in Ihrer Küche funktionieren, und liefern sie direkt an Sie!

X